Über uns

Die pepXpress Touristik & Marketing GmbH, Koblenz

ist Herausgeber des PEP-Ausweises.

pepXpress bietet exklusiv den Beschäftigten der Tourismusbranche in Deutschland, Österreich und in der Schweiz als innovativer Spezial-Online-Reiseveranstalter ein qualitativ hochwertiges Angebot weltweiter PEP-, Interline- und Expedienten-Reisen zu attraktiven Preisen an. Das vielfältige Produktportfolio umfasst je nach Saison zwischen 1.000 bis 1.600 attraktiven Reiseangeboten - vorzugsweise aus dem 4- und 5-Sterne Segment.

Als Marktführer im PEP-Segment veranstaltet pepXpress in knapp 50 Destinationen und Regionen individuell kombinierbare Reisebausteine, Pauschal- und Rundreisen sowie Kreuzfahrten.

Als Inhaber des PEP-Ausweises legitimierst du dich für den berechtigten Zugang zum pepXpress Reiseportal. Schau doch gleich mal dort vorbei, registriere dich und lass dich für deine nächste Reise inspirieren: www.pepXpress.com.

Soziales Engagement

FOX FOUNDATION – gemeinsam für die gute Sache

2015 gründete pepXpress Geschäftsführer Martin Fuchs eine gemeinnützige Stiftung mit dem Namen „FOX FOUNDATION“. Die Stiftung widmet sich der Unterstützung von Menschen, insbesondere Kinder, die auf ihrem weiteren Lebensweg Hilfe benötigen.

Die jährlich gespendeten Gelder kamen unter anderem durch Spenden unserer Reisegäste zusammen, die bei ihrer Reisebuchung freiwillig 1 € pro Buchung für die Unterstützung sozialer Projekte zu spenden.

Dieser Betrag wurde dann von pepXpress verdoppelt, sodass in der Vergangenheit jährlich über 20.000 € gespendet werden konnten.

In den kommenden Jahren möchte pepXpress-Geschäftsführer, Martin Fuchs, das soziale Engagement ausbauen und rief zu diesem Zweck im Ende 2015 eine gemeinnützige Stiftung , die FOX FOUNDATION, ins Leben.

Gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern sammelt die FOX FOUNDATION seitdem Spenden zur finanziellen Unterstützung von Hilfsprojekten weltweit.

Wir freuen uns, wenn du dich mit deiner 1 € Spende für jede Reisebuchung bei pepXpress am sozialen Engagement der Stiftung beteiligst. Für Spenden, die du darüber hinaus leisten möchtest, kann dir die FOX FOUNDATION als gemeinnützige Stiftung auf Wunsch gerne eine Spendenquittung ausstellen. Anfragen hierzu sendest du bitte einfach mit dem Betreff FOX FOUNDATION per Mail an Martin Fuchs unter info(at)pepxpress.com.

Alle Kontaktdetails sowie aktuelle Informationen zur FOX FOUNDATION findest du derzeit auf der Facebook-Seite der Stiftung, da sich die Website noch im Aufbau befindet. 

Bewusst Reisen

Tipps für deine nachhaltige Reise

Mit nachhaltigem Reisen kann jeder dazu beitragen, die Schönheiten dieser Erde noch länger zu bewahren, damit für die nächsten Generationen nicht nur ein gutes Leben sondern auch noch ein unvergesslicher Urlaub möglich ist.

Tipp 1: Besuche die touristischen Hotspots nicht in der Hochsaison. Sondern buche deine Reise in der Nebensaison, um die Regionen ohne Trubel zu genießen und zu erkunden und die Zeit der Einnahmen für die lokalen Geschäfte und Hotels zu verlängern.

Tipp 2: Das „grünste“ Reiseziel ist sicher das nächstgelegene. Besonders klimafreundlich bist du ohne Fluganreise in Deutschland, Österreich und in der Schweiz unterwegs. Die Nord- und Ostsee bieten dir Entspannung am Strand, die Bergwelt der Alpenregionen viele sportliche Aktivitäten. Mit der Bahn kannst du beispielsweise Sylt, Rügen oder den Bodensee und sogar Schigebiete im Bayrischen Oberland bequem erreichen. Für einen Kurztrip empfehlen wir dir die schöne Rheinstrecke zwischen Köln und Frankfurt.

Tipp 3: Statt eines Mietwagens steige doch mal um aufs Zweirad. Unter dem Motto „Vias Verdes“ (Grüne Wege) wurden in ganz Spanien alte Bahntrassen zu Radwegen ausgebaut. Auf Mallorca führt z.B. ein Radweg von Manacor nach Artá entlang der ehemaligen Bahnstrecke. So bist du ganz nah an der Natur und spürst die Entschleunigung.

Auch Städte lassen sich hervorragend mit dem Fahrrad erkunden, allen voran Amsterdam. So kannst du außerdem dem oft nervigen Autoverkehr der Innenstädte aus dem Weg gehen.

Tipp 4: Zur Vermeidung von Plastik nimm deine eigene Flasche zum Auffüllen mit: In Wien genießt du hervorragendes Alpenquellwasser aus den städtischen Trinkwasserbrunnen. Aber auch in anderen Metropolen wie Rom und London sowie an vielen Flughäfen findest du Trinkbrunnen. Geld sparst du außerdem dabei. Eine Übersicht der Brunnen in Deutschland findest du unter Trinkbrunnen unterwegs.

Tipp 5: Auch wenn dir Muscheln, Steine oder Sand als ein hübsches Mitbringsel erscheinen, es steht Zuhause meist meist nur unnütz herum. Die Natur dankt es dir, wenn du sie dort lässt, wo sie hingehört. Mach zur Erinnerung gerne Fotos oder unterstütze lokale Handwerker durch den Kauf eines Souvenirs.

Tipp 6: Egal, ob du ans Meer, in die Berge, Städte oder in die Wüste reist, Wasser ist überall in der Welt eine der wichtigsten Ressourcen. Auf den eigenen Wasserverbrauch zu achten, hat oft nicht einmal eine Einbuße des Komforts zur Folge. Wer beim Einseifen unter der Dusche oder beim morgendlichen und abendlichen Zähneputzen das Wasser ausdreht, spart über 40 Liter Wasser pro Tag.

Tipp 7: Unterstütze nachhaltige Projekte wie z.B. Aufforstungen von Wäldern, indem du den CO2-Aufwand deiner Reise kompensierst, z.B. bei MyClimate.

Tipp 8: Solltest du keinen Mülleimer finden, der davor geschützt ist, dass der Wind v.a. das Plastik davonweht, nimm ihn einfach wieder zurück in deine Unterkunft und entsorge ihn dort. So gelangen die Materialien in den Recycling-Kreislauf oder zumindest auf die Müllentsorgungsstation.

Tipp 9: Wer Tiere füttert setzt sich oft unnötig Gefahren aus, die eine Tötung des Tieres zur Folge haben können. Außerdem vertragen die Mägen der Tiere häufig nicht die Lebensmittel, die für den Menschen bestimmt sind und erkranken im schlimmsten Fall daran.

Tipp 10: Wenn du nach der Reise deine schönsten Urlaubsfotos in einem Fotoalbum zusammenstellst, achte auf ressourcenschonende Technologien der Anbieter. Mit einer klimaneutralen Produktion, einem umweltfreundlichen Versand und der FSC-Zertifizierung für seine Produkte leistet Pixum einen Beitrag für einen schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Tipp 11: Nutze Websites und Apps als Reiseführer, um wertvolle Ressourcen durch die Produktion zu schonen. Gleichzeitig findest du hier i.d.R. die aktuellsten Informationen.